Skip to main content

Miles & More, Skywards,
One World & Co.

Wo lohnt es sich noch Meilen für Freiflüge oder
geldwerte Extras zu sammeln?

Der zunehmende Kostendruck der Airlines hat leider auch Auswirkungen auf die Meilen- und Vielfliegerprogramme vieler Gesellschaften genommen. Konnten in der Vergangenheit noch jede Menge Prämien und Upgrades herausgeholt werden, so hat sich das in Teilen geändert.

Immerhin auch heutzutage und nach der Pleite Air Berlins, die ein durchaus ansprechendes Prämien Programm hatten, gibt es sie noch, die guten und lohnenden Vielfliegerprogramme, bei denen man noch etwas bekommt fürs Meilen sammeln …

Allerdings lohnt sich auch hier der Blick hinter die Kulissen und die 1. Regel, die beherzigt werden sollte, ist sich auf das Sammeln von Meilen nur eines Programmes eines Anbieters zu konzentrieren. Werden möglichst viele Flüge mit der Gesellschaft und den verbundenen Partnern nur eines Meilen Programmes durchgeführt, steigen hier Status und Möglichkeiten wesentlich schneller, als wenn die Prämienmeilen auf mehrere Programme unterschiedlicher Gesellschaften verteilt werden würden.

 

Miles & More

Nicht nur unserer Auffassung nach ist das beste Meilen Programm bzw. beste Meilen Sammelprogramm, das Vielfliegerprogramm von Miles & More Lufthansa und der Star Alliance, zu der ebenfalls Gesellschaften wie Swiss, Thai Airways, Air China, TAP Portugal, Air India, United Airlines, Singapore Airlines, um nur einige zu nennen, zählen. Das Streckennetz ist ausgezeichnet und den Frequent Traveller Status, der viele angenehme Vorteile mit sich bringt, erreicht man recht zügig. Auch lassen sich Prämien Meilen über Kreditkartenumsätze mit einer Miles & More Kreditkarte erzielen oder können mit Abonnements von Zeitschriften oder Magazinen verbunden sein. Außerdem werden Meilen gerne in Form von Willkommensboni für Kontoeröffnungen und Mobilfunkverträge gutgeschrieben.

Vom manager magazin wurde Miles & More übrigens zwei Mal in Folge (zuletzt im November 2016) als bestes Vielfliegerprogramm ausgezeichnet.*

Allerdings raten wir dazu, die erhaltenen Prämien Meilen nicht im Lufthansa WorldShop oder andersweitig zu verwenden, sondern ausschließlich in Flüge oder Upgrades von Flügen zu tauschen, da hier in Relation der höchste Wert in Euro je Prämien Meile zu erzielen ist. Leider ist der Zukauf von fehlenden Prämienmeilen, um einen Freiflug zu erhalten, nicht mehr möglich. Es lässt sich jedoch im Vergleich zu anderen Airlines bei Lufthansa Miles & More relativ leicht der Status erhalten. Vier verschiedene Status Level, MEMBER, FREQUENT TRAVELLER, SENATOR und HON CIRCLE MEMBER, die mit entsprechenden Privilegien wie Loungezugang, Freigepäckmenge, Wartelistenpriorität u. a. verbunden sind, können erflogen werden.

Haben sich zwischenzeitlich ein paar Meilen auf dem Meilenkonto angesammelt und steht der Sinn nach einer Flugprämie, dann lohnt in jedem Fall immer der Blick auf die website von Miles & More, Lufthansa:

Meilenschäppchen

Business Class Flüge zu Zielen in Europa sind beispielsweise schon für 25.000 Meilen zu ergattern, zu Zielen in Amerika oder Asien in der Regel für 70.000 Prämien Meilen. Gesammelte Meilen können aber auch bei jeder anderen Fluggesellschaft, die am Star Alliance Programm teilnimmt, eingelöst werden.

Miles & More bietet mit Abstand von allen Vielfliegerprogrammen den höchsten Wert in Relation Prämienmeile zu Geld, wenn ein derartiges Meilenschnäppchen gebucht wird. Hier bekommt man noch wirklich was für seine Prämienmeilen!

Seitenanfang

 

Skywards

Der 2. Platz gehört der Auffassung von Test Champions nach dem Vielfliegerprogramm Skywards der Emirates Airline und der angeschlossenen Partner Fluggesellschaften, wie Korean Air, Qantas oder South African Airways. Auch hier ist das Streckennetz (zumindest das interkontinentale) sehr gut. Status Level lassen sich recht schnell erfliegen und damit einhergehend angenehme Vorteile erfahren. Es gibt insgesamt vier verschiedene Status Level: Blue, Silver, Gold und Platinum, die mit Privilegien verbunden sind

Die First Class Lounge in Dubai, für die Platinum Member freien Zugang erhalten, wäre eigentlich schon Grund genug bei Skywards Meilen zu sammeln, um diese beizeiten als Meilen Upgrade inklusive Lounge Besuch zu verwenden.

Auch hier gilt, Prämienmeilen nur in Flugprämien oder Flug Upgrades tauschen und nicht für andere Aktionen, wie etwa Konzertkarten oder das Online Shopping einsetzen, denn gleichermaßen wie bei Miles & More gilt auch bei Skywards, nur bei Flugprämien ist das Meiste für Prämien Meilen zu erzielen und lohnt es sich die gesammelten Meilen entweder bei der Emirates Airline oder einer der anderen zum Programm zählenden Partner Fluggesellschaften einzusetzen.

Seitenanfang

 

One World Alliance

Der 3. Platz, wo es sich noch lohnt Meilen zu sammeln,  gehört der Auffassung von Test Champions nach dem Vielfliegerprogramm One World Alliance von British Airways. Nicht nur das das Streckennetz mit den verbundenen Partnern (u. a. American Airlines, Finnair, Cathay Pacific, Qatar Airways, Japan Airlines) eines der besten überhaupt ist, es lassen sich auch Prämien Meilen über Kreditkartenumsätze generieren.

Es gibt vier verschiedene Status Level, die auf den Namen von Edelsteinen basieren, wobei es ab Sapphire dann richtig interessant wird. Für das Eintauschen der Prämienmeilen gilt Gleiches wie vor und die gesammelten Meilen können bei jeder Fluggesellschaft, die am One World Alliance Programm teilnimmt, eingetauscht werden.

Seitenanfang

 

& Co.

Ein ebenfalls recht ansprechendes Programm zum Meilen sammeln bietet Etihad Airways mit Etihad Guest,  wenngleich Etihad Guest unserer Auffassung nach in puncto Streckennetz und eingebundene Partner Fluggesellschaften nicht mit den drei vorgenannten Programmen in der gleichen Liga spielt. Für das Eintauschen der Prämienmeilen gilt auch hier: Meilen für Flugbuchungen oder Upgrades von Flügen bei Etihad oder einer der anderen zum Programm gehörigen Fluggesellschaft verwenden und nicht andersweitig einsetzen

Seitenanfang

 

Meilen sammeln, die beste Strategie

Bequem In LIegeposition, das Glas Champagner in der Hand und den Horizont im Blick – das klingt allemal besser als räumliche Beschränktheit, Tüten Orangensaft und blaue Flecken an den Knien. Mit der richtigen Meilen Strategie dann auch noch umsonst in der Business Class reisen, das 5 Gänge Menü inklusive – so lässt es sich leben!

Die beste Strategie für eine maximale Ausbeute gesammelter Meilen ist die konsequente Ausrichtung auf nur ein Vielfliegerprogarmm. Verbunden mit dem richtigen Einkaufsverhalten lassen sich hierdurch in relativ kurzer Zeit etliche Meilen sammeln, denn es existieren auch jenseits von Flugbuchungen zahlreiche Möglichkeiten Meilen zu ergattern. Flüge nicht eingerechnet, kommen auf diese Art und Weise schon sehr viele Meilen zusammen, ohne das unnütze oder mehr Dinge gekauft werden und mehr Geld als nötig ausgegeben wird.

Beispiel: Miles & More, Lufthansa – Star Alliance

Erste Schritte:

  • Miles & More Konto eröffnen
  • Miles & More Gold World Business Kreditkarte beantragen (bis 28.02.2018 Willkommensbonus 20.000 Meilen)
  • Payback Karte beantragen

Folgende:

  • Einkäufe optimieren
  • so oft wie möglich entweder Payback oder Kreditkarte nutzen
  • vorhandene Abos, Verträge optimieren
  • Flugbuchungen exklusiv bei Miles & More

Auf die Praxis bezogen – für einen Business Class Round Trip Flugticket von Frankfurt nach Dublin sind 50.000 Meilen sowie für anfallende Steuern und Gebühren nochmals 15.0000 Meilen, mithin also 65.000 Meilen von Nöten. Die Meilen für einen kostenlosen Business Class Flug nach Dublin könnten in relativ kurzer Zeit und ohne das Meilen über ein Flugticket gesammelt wurden, in etwa wie folgt zu Stande kommen:

  1. MIles & More Kreditkarte – Begrüßungsbonus 20.000 Meilen
  2. Handy Vertragsumstellung von ….  auf z. B. Telekom – Bonus 15.000 Meilen
  3. Zeitungsabonnement (12 Monate) WELT AM SONNTAG – Bonus 20.000 Meilen
  4. Punkte der Kreditkarte für geleistete Zahlungen – 8.500 Meilen
  5. Umwandlung Payback Punkte – 1.500 Meilen

Addieren sich noch Meilen für etwaige Flüge mit der Lufthansa oder einer einer der anderen am Star Alliance Vielflieger Programm Miles & More teilnehmenden Fluggesellschaften hinzu, dann kommt schnell Einiges an Meilen zusammen und das nächste Upgrade oder der nächste Freiflug lässt schon grüssen. 

Seitenanfang

 

Kurztrip geplant und kein anständiger Koffer
fürs Handgepäck zur Verfügung?

Eine Test Champions Angebots Auswahl Trolley, Handgepäck, Koffer:

 

Stand: 27.01.2018

*Quelle: PRESSEPORTAL (https://www.presseportal.de/pm/121606/3464002)